· 

Der Himmel so blau ...

"Der Himmel so blau ..."

 

Wie kann an einem solchen Tag der Himmel nur so blau sein, die Sonne scheinen?

 

"Das Leben ist schön. jedenfalls meistens."

 

Behalte diesen Gedanken im Kopf, wenn Du jetzt weiterliest!

 

Gerade fliegt uns so einiges um die Ohren und selten konnte man so klar sehen, wie stark unser Wohlfühlen von dem abhängt, womit wir uns beschäftigen und was wir gerade erleben. Da können Welten dazwischen liegen und schwarz und weiß dicht nebeneinander.

 

Ich habe diese Erfahrung zum ersten Mal sehr intensiv während meiner Ausbildung zur Maler- und Lackiererin erlebt.

Nach einem Unfall in der Werkstatt war ein Kollege ums Leben gekommen, einer anderer und ich kamen gerade noch raus. Äußerlich unverletzt.

Die nächsten Wochen bis zur Beerdigung des Kollegen erlebte ich wie in einem falschen Film. Psychologische Betreuung gab es damals noch nicht, ich war auf mich gestellt, mit dem Erlebten weiterzuleben.

Das "normale" Leben kam mir in dieser Zeit so surreal vor. Eine Bekannte, die ich zufällig traf, erzählte mir von der Trennung von ihrem Verlobten und fragte sich, was sie jetzt mit den Geschenken machen sollte. Ich war nur hilflos und brach in Tränen aus. Dieses normale Leben schien mir so banal angesichts dessen, dass da ein Mensch gestorben war.

Ein lieber Kollege kümmerte sich vor der Beerdigung um mich und eine andere Auszubildende. Wir waren beide so fassungslos. An diesem Tag schien die Sonne, der Himmel war so blau und das Leben da "draußen" ging einfach weiter, wo wir doch das Gefühl hatten, die Zeit würde stehenbleiben.

Er sagte zu uns: "Schau, wenn der P..... hier wäre, würde er jetzt mit euch lachen und sagen, komm, es geht schon weiter."

Die Vorstellung brach den Damm. Wir konnten beide endlich weinen und gleichzeitig mussten wir lachen, weil er ihn so gut beschrieben hatte. Das Bild berührt mich noch heute. 

Beide, die Situation und damit auch der verstorbene Kollege sind tief gespeichert und haben ihren Platz in meinem Herzen. Manchmal bin ich noch wehmütig, dass er schon so jung verstarb, genauso wie zwei Kumpels, die mit dem Motorrad verunglückten.

Gespeichert habe ich aber die Menschen. Sie haben einen Platz in meiner inneren Welt und damit leben sie ein Stück weiter.

Und das Leben geht weiter. Es bewertet nicht.

Es findet einfach statt. Der Himmel ist blau oder grau, die Sonne scheint oder es regnet. Manchmal auch beides zusammen.

Umso wichtiger ist mir jeder Moment meines Lebens geworden und die Erkenntnis:

"Jeder Moment ist wichtig, den wir leben.
Egal was wir erleben, wenn wir leben: Wir leben.
Und wenn wir leben, leben und erleben wir.
Alleine schon das ist schön."

Die Erfahrung, über die Trauer den Wert des Lebens viel klarer wahrzunehmen, hat seither mein Leben geprägt. Der Schmerz der Trauer verbindet uns mit dem Wesentlichen, dem Leben.

Jeden Moment zu leben, mit allen Facetten des Lebens, das ist Leben. Da hat alles seinen Platz. Die Trauer, die Wut, die Angst, die Freude und die Liebe. Das macht uns aus.

Das Leben feiern, jeden Moment.


All das und viel mehr fließt in meine Arbeit und meine Seminare ein. Die Erfahrung möchte ich teilen, damit auch andere wie Du lernen können, mit ihrer eigenen Trauer und Verlusten anders umzugehen und auch andere in ihrer Trauer zu begleiten.

Damit das Schwere leichter wird.

Wie Du mit Deiner eigenen Trauer leben und wieder glücklich sein kannst, wie Du andere in ihrer Trauer begleiten kannst, das und viel mehr kannst Du in meinem 2-tägigen live Seminar erfahren.

"Trauer begleiten - damit das Schwere leichter wird"

Die aktuellen Termine findest Du hier:

Termine

Da gerade so viele Menschen mit Verlusten und Veränderungen zu tun haben und vielleicht Hilfe dabei brauchen, habe ich den Preis für das aktuelle Seminar Trauerbegleitung von 297 € auf 179 € gesenkt. Die Differenz kannst Du spenden, vielleicht hilft das Geld auch Dir.

Wenn Du also mehr darüber erfahren möchtest, wie Du Verlusten und Veränderungen die Schwere nehmen, der Trauer eine neue Bedeutung geben und damit auch andere unterstützen und begleiten kannst, dann melde Dich zu meinem 2-tägigen Seminar am 21.-22. August (je 9-13 Uhr) an (live via Zoom).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0